suche

Am Südpol

Kennt ihr den Südpol? Da ist es eisig kalt. (Brrr - schlottern) Ein frostiger Wind weht (huuu – heulen) und wo man auch hinguckt: überall Schnee und Eis.

Mittendrin lebt eine Pinguinfamilie. Eine riesengroße Pinguinfamilie. Schaut mal, was die großen Pinguine da hinten machen: sie watscheln Richtung Wasser! (wie Pinguine watscheln: Beine zusammen, Füße gespreizt). Sie springen alle ins Wasser (springen) und (brrr) das Wasser ist eisig kalt. Beim Schwimmen müssen sie schon mal einem dicken Eisbrocken ausweichen (slalom "schwimmen"). Pinguine sind sehr gute Schwimmer. Dafür können sie nicht fliegen. Was glaubt ihr, was sie im Wasser machen? Sie suchen was zu Fressen: kleine Fische. (schwimmen und nach Fischen "grabschen").

Wenn die Pinguine satt sind, gehen sie wieder an Land zu den anderen. Wenn Pinguine laufen, sieht das ziemlich watschelig aus; manchmal rutschen sie auch aus, weil es ja furchtbar glatt ist (hinfallen). Da – ein Pinguin rutscht so weit, dass er wieder im Wasser landet. Doch – oh weh – pass auf Pinguin! Da kommt was riesiges angeschwommen! Weiß jemand, was das ist? Das ist ein Wal! Und Wale haben Pinguine zum Fressen gerne! Schnell – schwimm wieder zum Land! (schnell schwimmen). Puh – geschafft! Das war knapp. Nun aber schnell zurück zu den anderen.

Die Familie ist froh, dass noch alle da sind, denn, wie ihr gemerkt habt, ist es ganz schön gefährlich, sich was zu Fressen zu suchen.

Nach oben