suche

Im Märchenwald, da tut sich was ...

Projekt von Nikola Fürhacker, Gemeindekindergarten Oberalm,

Faschingsthema der Schneckengruppe im Gemeindekindergarten Oberalm 2002

Grundüberlegung

"Warum ich diesen Faschingsschwerpunkt für meine Gruppe wählte":

Das Bilderbuch bzw. die Bilderbuchecke spielt heuer eine große Rolle in unserer Gruppe. Einzelne Kinder, die von Beginn der Kindergartenzeit die Bilderbuchecke als Schutz und Zufluchtsplatz in der Gruppe sahen, haben mich motiviert, die Bilderbuchecke und ihre Bücher in den Mittelpunkt zu stellen und auch räumlich gesehen zu verlegen.

Wir tauschten den Platz des Rollenspiels und den Platz der Bilderbuchecke miteinander aus. So entstand die neue Bilderbuchecke im Zentrum des Gruppenraums (Bühne) und bekam ein neues "Gesicht"!

Polsterecke, Schaukelstuhl und Hängematte wurden hinzugefügt bereicherten die Ecke und machten sie nun auch für Kinder interessant, die vorher nicht oft diese Rückzugsmöglichkeit nutzten.

Dieser neuer Raumteil bedarf einer gründlichen Einführung! (Umgang mit dem Bilderbuch, keine neue Turnecke ...)

Die "weißen Buchwochen" nutzte ich zum äußerst günstigen Ankauf von neuen Büchern und so gab es eines Tages ein großes Geschenk für die Gruppe! So entstanden spannende Lesestunden und die Bilderbuchecke wurde und ist ein großer Hit. Die Kinder begannen Bücher und ihre Geschichten zu lieben, auch Eltern erzählten mir, dass dies sich zu Hause bereits auswirkte und Kinder vermehrt ihre Bücher ausgraben und den Eltern zum Vorlesen bringen. All dies brachte mich nun auf den Faschingsschwerpunkt: "Im Märchenwald da tut sich was ..."

Als Einstieg

wartete wieder einmal ein geheimnisvolles Paket in der Hängematte: "Ein Märchenbuch!" Und so nahmen unsere Faschingsvorbereitungen ihren Lauf. Wie es weiterging und was alles geschah nun im Anschluss!

Inhalte (Märchenschwerpunkte):

bullet

Dornröschen

bullet

Schneewittchen

bullet

Hänsel und Gretel

bullet

Froschkönig

Erziehungs - und Bildungsziele

bullet

In eine Phantasiewelt abtauchen, die alle Wünsche und Vorstellungen offen- und zulässt

bullet

Märchen zur Konfrontation und Auseinandersetzung von kindlichen Urängsten und Wünschen

bullet

Aufarbeiten von Geschichten, die aus rein pädagogischer Sicht oftmals nicht gerade wertvoll scheinen und deren tieferen Sinn finden

bullet

Inhalte finden, die gerade in sozialer und emotionaler Hinsicht sehr wertvoll sind und diese für Kinder sichtbar und erlebbar machen.

bullet

Freude und Lust am Zuhören und am Entwickeln von Phantasien und Zauberwelten fördern, bzw. wecken.

bullet

Gruppengefüge stärken: Wir erleben gemeinsam eine besondere Zeit, wir teilen gemeinsam Geheimnisse, wir machen uns gemeinsam auf einen Weg, der viele Überraschungen mit sich bringt

Dekoration

bullet

Garderobenwände: Jede Wand bekam ein anderes Märchen, die nach jedem Märchen dementsprechend gestaltet wurden.

bullet

Dornröschen: Vorschulblatt Dornröschenschloss mit verschieden Schwungübungen ausgestaltet

bullet

Froschkönig: um einen großen Brunnen hüpfen Frösche - Schneide und Faltarbeit mit bildnerischer Ausgestaltung

bullet

Schneewittchen: frei gezeichnete Bilder (Wasserfarben)-Großformat

bullet

Hänsel und Gretel: Ein großer offener Kamin aus Styropor darüber hängt ein Ast eines Korkenzieherhaselstrauches

bullet

Spinnen aus Styroporhalbkugeln und Pfeifenputzer

bullet

Schwarze Katzen aus Fotokarton mit weißen Farbstiften bemalt (Schneide -und Faltarbeit)

bullet

Am Sims des Kamins sitzt unser als Hexe verkleideter Seppl (Anziehpuppe in Kindergröße mit Besen)

bullet

Im Kamin lodert Feuer aus Seidenpapier

bullet

Das Märchen von Hänsel und Gretel erzählte ich den Kindern vor dem Kamin sitzend. Zu diesem Anlasse legte ich unter das "Seidenpapierfeuer" mehrere Taschenlampen und so schaute es fast wie echtes Feuer aus.

bullet

Decken- und Bodendekoration in den Vorräumen:

bullet

In der Garderobe und im Gruppenvorraum hängten wir grüne und braune Krepppapierstreifen von der Decke und am Boden standen mehrere Tannenbäume mit Fliegenpilzen und Häschen aus Kartonrollen und Tonpapier befestigt mit Heißkleber auf dem Fliesenboden!

 

bullet

Anschlags- bzw. Elterninformationstafel:

bullet

Tagesinfos werden auf eine mit Bäumen und Pilzen verzierte Pinwand gehängt

bullet

Gruppeneingang:

bullet

Gruppentüre wurde ausgehängt!

bullet

Durch einen Zauberbaum gelangen die Kinder in den Zauberwald. Material: Riesenkartons, PU- Schaum, Tonkarton, flüssige, gut deckende Farbe, Tacker, Heißkleber. Grundgerüst wurde von mir mit Hilfe der Kinder gefertigt, Bemalung stammt ausschließlich von den Kindern!

bullet

Eule, Fliegenpilze und Hasen aus Tonpapier

bullet

Gruppenraum:

bullet

Von der Decke hängen Krepppapierstreifen in grün und braun und mehrer Äste des Haselstrauches

bullet

Fenster: Kinder malten Bäume mit Fensterfarben, aus Tonpapier wurden Pilze darauf geklebt.

bullet

Lampen: Wir haben Papierlampions in unserem Gruppenraum, aus diesen machten wir Eulen

bullet

Bäume wurden im ganzen Raum verteilt

bullet

Vor der Bilderbuchecke bauten wir ein großes Märchenschloss

bullet

Auf einem Haselzweig tanzen Elfen aus Pfeifenputzern und bunten Folien

bullet

Auf einem anderen sitzen Krähen aus schwarzem Faltpapier

bullet

Märchenbücher:

bullet

Für jedes Kind habe ich ein Märchenbuch zusammengestellt. Inhalt: Unsere 4 "Hauptmärchen" und dazu passende Bilder zum Ausmalen. (Märchenbuch liegt bei!) Nach jedem Märchen durften die Kinder die Bilder ausmalen und am Ende des Faschings (beim Märchenball) bekommen sie das Märchenbuch mit nach Hause.

Durch- und Einführungen der Märchen

Jedem Märchen sind mehrere Tage gewidmet. Zu jeder Geschichte werden verschiedene Bildungsangebote gemacht.

Dornröschen:

bullet

Erzählen des Märchens aus dem Märchenbuch

bullet

Lied: Dornröschen war ein schönes Kind

bullet

Rollenspiel zum Lied mit Verkleidung

bullet

Vorschulblatt: Dornröschenschloss

bullet

Erbauen des Dornröschenschlosses mit Dornenhecke aus Seidenpapier

bullet

Video: Dornröschen von Walt Disney

bullet

Ausmalen der Bilder im Märchenbuch

Froschkönig:

bullet

Erzählen des Märchens aus dem Märchenbuch

bullet

Stimmungsbilder legen nach Kett

bullet

Bewegungseinheit: Spiele mit der goldenen Kugel (Holzkugel mit Folie überzogen)

bullet

Frösche aus Tonpapier

bullet

Ausmalen der Bilder im Märchenbuch

bullet

Hörspiel: Das Märchen auf einer CD anhören

Hänsel und Gretel:

bullet

Erlebniserzählung im Haus der Hexe vor dem offenen Kamin an Hand des Märchenbuches

bullet

Lied: Hänsel und Gretel

bullet

Rollenspiel mit Verkleidung

bullet

Ausmalen der Bilder im Märchenbuch

bullet

Spinnen aus Styroporhalbkugeln und Pfeifenputzern

bullet

Katzen aus Tonpapier

bullet

Wir backen ein Lebkuchenhaus (Knusperhaus)

bullet

CD

Schneewittchen:

bullet

Geschichte aus dem Märchenbuch mit Anschauungsmaterial und akustischem Miteinbeziehen der Kinder (Spiegel, Apfel, Kamm ...)

bullet

Ausmalen der Bilder im Märchenbuch

bullet

Apfeljause

bullet

Freies Malen auf der Staffelei mit flüssiger Farbe

bullet

Zwergenscherenschnitt

Was sonst noch alles geschah:

bullet

gestalten eines Tastmemories

bullet

Der Zauberer hat Hexenschuss (Partnermassage mit Bewegung)

bullet

Geräuschlotto mit Kassette

bullet

Geräuschpuzzle

bullet

Spaziergang in den Wald

bullet

Verschiedene Bewegungseinheiten (z. B. mit Bierdeckel, mit Zeitungen, mit Bällen ...)

bullet

Herstellen der Verkleidung für den Märchenball - Fliegenpilzhüte aus Papiermache

Elternarbeit:

bullet

Elternbrief passend zum Thema und als Wegweiser durch die Faschingszeit

bullet

Anschlagtafelgestaltung: tägliche Information zum Tagesgeschehen

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen:

bullet

Kasperlbühne Gemon: Kasperl im Reich der Elfenkönigin

Jausenideen:

bullet

Märchennudelsuppe (Recheis)

bullet

Zauberäpfel (Zackenschnitte in die Apfelmitte)

bullet

Schwammerlsauce mit Nudeln

bullet

Hexenschaum (Vanillepudding mit Schlagobers und Streusel)

bullet

Zwergenspieße (verschiedenes auf Zahnstochern aufgespießt, z. B.: Wurst, Käse, Gemüse, Brot oder Obst ...)

Den Höhepunkt im Märchenwald bildet der Märchenball am Rosenmontag!

Vorbereitung und Durchführung:

Kostüme:

Wir gehen alle als Fliegenpilze: Aus Luftballons und Papiermache werden Pilzkappen gebastelt

                    

Herstellung:

bullet

Aus einem Luftballon werden 2 Pilzkappen gefertigt

bullet

Luftballon mit Kleister, Zeitungspapier und die letzten 2-3 Lagen mit rotem Krepppapier überziehen

bullet

Ca. 2 Tage trocknen lassen (aufhängen)

bullet

Der Länge nach in 2 Hälften schneiden

bullet

Mit Pu- Schaum den Rand aussprühen - trocknen lassen und im Anschluss auf die Kopfgröße der Kinder zuschnitzen

bullet

Mit weißen Filzkreisen bekleben - Fertig!

Kinder sind mit einem weißen T-Shirt bekleidet und als Sitzplatz dient am Märchenball für jeden Fliegenpilz ein Kunstrasenfleck auf dem Boden

Buffet:

In einem Brief an die Eltern bitte ich um Spenden für ein "königliches Mahl"

 

 

 

 

 

 

 

 

Tischdekoration:

bullet

silberne Becher und Teller:
Plastikbecher auf eine halbe
WC-Rolle und einen Bierdeckel
geklebt und mit Alufolie überzogen ,
Papierteller mit Alufolie überzogen 

bullet

weiße Tischdecken

bullet

Kunstrosen

bullet

Silberne Tischlaternen

bullet

Buffetschmuck:

bullet

weiße Tischdecken

bullet

Bäume

bullet

goldene Tortenspitzen

bullet

Kunstrosen

 

Ablauf des Festes:

bullet

Kinder kommen in den Kindergarten und erhalten ihren Pilzhut.

bullet

Im Gruppenraum ist bereits alles hergerichtet ( Buffet, Speisetafel, Spielstationen, Pilzplätze, Musik ...).

bullet

In der Mitte des Pilzkreises (Kunstrasenplätze) sitzt unsere Schnecke Klara (Gruppenmaskottchen) mit einem goldenen Brief im Mund.

bullet

Kinder nehmen Platz und ich erzähle ihnen, dass Klara auf Besuch beim König war und eine unglaubliche Geschichte mitgebracht hat.

bullet

Vorlesen des goldenen Briefes - Bildgeschichte - Kinder lesen die Bilder - Erzieher liest den Text. (siehe Anhang unten im Word-Dokument)

bullet

Auf der Suche nach dem verschwundenen Königsschatz müssen die Kinder in der Gruppe verschiedene Aufgaben (Spielstationen) erledigen.

Spielstationen:

bullet

1. Unter einem Wiesenplatz ist der erste Hinweis versteckt: Rätselpilze müssen gelöst werden. Auf einem Tisch stehen Fliegenpilze aus Schwedenbomben mit Rätsel auf der Unterseite, jedes Kind darf einen aussuchen und dieses Rätsel lösen, sind alle Pilze befreit, also in der Hand der Kinder, so finden wir den nächsten Hinweis unter dem Tisch.

bullet

2. Die Zwerge im Hexenkessel warten auf ihre Befreiung: Zwergenköpfe von den Kindern bemalt, laminiert und auf 1 m lange Strohhalme geklebt, stecken in einem Kübel auf dem Spinnen hängen und der mit einer undurchschaubaren Flüssigkeit (Kindercola) gefüllt ist. Der Kessel soll ausgetrunken werden, damit der nächste Hinweis gefunden werden kann. Dieser ist in einer Kapsel am Kesselboden. Ist der Kessel leer getrunken fliegen alle Hexen (aus Lutscher) die über dem Kessel schweben mit den Kindern mit.

bullet

3. Jetzt wird getanzt: Wie die Reise nach Jerusalem oder der Sesseltanz, tanzen wir nun um unsere Wiesenplätze, der Sieger findet den nächsten Hinweis im Turm des Königsschlosses

bullet

4. Nach ersten Anstrengungen bittet nun der König zu Tisch und lädt zu einem königlichen Mahl - Jausenzeit!

bullet

5. Hinter einem Baum am Buffet wurde der nächste Hinweis gefunden. Nun geht's zum märchenhaften Umzug durch den gesamten Kindergarten, von Gruppe zu Gruppe mit unserem Fliegenpilzsong und Märchenschokonaps für alle Kinder im Haus (insgesamt 5 Gruppen, die auf uns warten.) Wenn wir die Runde gedreht haben, wartet der nächste Hinweis im Brunnen vom Froschkönig.

bullet

6. Nun müssen wir das Lieblinsspiel von der Prinzessin des Froschkönigs finden! Na, klar: "Wer ist in den Brunnen gefallen?" Nach ein paar Spielrunden finden wir den nächsten Hinweis wieder unter einem Wiesenplätzchen.

bullet

7. Langsam aber sicher kommen wir dem Bösewicht auf die Spur. Die Hexe hat ihren Besen im Wald verloren, als sie den Königsschatz gestohlen hat. Kinder finden den Besen und bringen Ihn der Hexe (Puppe Sepperl) vor dem Kamin. Im Kamin befindet sich die Schatztruhe mit einem letzten Brief.  In der Schatztruhe befindet sich für jedes Kind eine kleine Schatztruhe aus Regenbogenwellpappe, gefüllt mit Märchenschokonaps , ein Paar Zuckerln und einem kleinen Keramikzwerg. Die Schatztruhe wird ins Königsschloss gebracht und das Fest geht mit heiterem Tanz zu Ende!

bullet

8. Am Ende des Festes treffen wir uns nochmals in der "Pilzrunde", jeder erhält sein Märchenbuch und gemeinsam schließen wir symbolisch unser Märchenbuch mit den Worten: ... und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende, da läuft eine Maus und die Geschichte ist aus.

Ende

Bemerkung:

Für unsere Gruppe war die heurige Faschingszeit eine in alle Hinsicht tolle Bereicherung und ich wünsche jedem, der Lust hat mit Märchen zu arbeiten, viel Freude, Spaß, kindliche Phantasien und den Mut und die Bereitschaft sich einzulassen.

                        

Anhang

Brief für Kinder und Rätsel im Word-Dokument

Lied

Melodie: Wir sind die Musikanten

Wir sind die Fliegenpilze aus dem Märchenwald.
Wir feiern heut' ein großes Fest für Kinder jung und alt.

Bei uns wohnt Schneewittchen und die sieben Zwerge,
Dornröschen mit dem schönen Prinz, wohnt im Schloss am Berge.

Die Hex' von Hans und Gretel wohnt im Hexenhaus.
Der Frosch im tiefen Brunnen freut sich aufs Könighaus.

Wir sind die Schwammerl, die alle kennen,
drum feiern wir und tanzen wir, bis uns die Füße brennen.

Nach oben