suche

Vorübungen zur Verkehrserziehung

verfasst und eingesandt von Doris

Hospitierbericht

Datum: 11. 10. 2001

Kindergartenpädagogin: Maria

Aktivität:

bullet

Vorübungen zur Verkehrserziehung - Kreis und Viereck

Kinder:

bullet

alle anwesenden Schulvorbereitungskinder: Lorenz, Nina, Kathi, Tobias, Elias, Stefan und Hanifa

Raum:

bullet

Sammelgruppe

Medien/Materialien:

bullet

einige Seile

bullet

Körbchen mit Holzstäbchen

bullet

1 Band pro Kind

bullet

die Schulvorbereitungsmappen

bullet

Kopien

bullet

jedes Kind hatte eigene Farbstifte mit

bullet

Wellpappemännchen

bullet

Rassel

Pädagogischer Wert:

bullet

spielerisches Lernen

bullet

Spaß haben

bullet

soziales Verhalten (zusammen arbeiten, Rücksicht nehmen, ...)

bullet

Sitzhaltung

bullet

Blattlage

bullet

Füße unten

Ziele:

bullet

die Form des Kreises/Viereck wird gefestigt

bullet

das Ausmalen von bestimmten Flächen wird trainiert

bullet

gemeinsam Probleme/Aufgaben lösen

Ablauf:

Motivation:

Im Sammelraum angekommen, setzten sich alle Kinder auf die Sitzstufen. Maria stellte ihnen einige Männchen vor; ein paar hatten ein eckiges Gesicht, ein paar ein rundes. Zwei von ihnen diskutierten, was denn nun besser sei: rund oder eckig?

Maria ließ die Kinder nun runde und eckige Sachen aufzählen und man kam zu dem gemeinsamen Entschluss, dass eigentlich beide Formen wichtig seien.

Nun durften alle Kinder aufstehen und mit ihrer rechten Hand einen großen Kreis und dann ein großes Viereck in die Luft malen.

Hauptteil:

Dann legten Nina und Kathi mit zwei Seilen einen großen Kreis auf den Boden und Maria versuchte ein großes Viereck zu legen, was aber nicht gut ging.

Dann spielte sie mit der Rassel und die Kinder durften im Raum herumgehen, aber die Seile nicht berühren. Stoppte die Rassel, so gab sie den Kindern verschiedene Anweisungen, was sie nun machen sollten.

bullet

alle Kinder in das Viereck stellen

bullet

alle Kinder in den Kreis stellen

bullet

alle Kinder im Kreis auf einem Bein stehen

bullet

alle Kinder im Viereck knien

bullet

3 Kinder ins Viereck sitzen

bullet

2 Kinder in den Kreis und 4 Kinder ins Viereck sitzen

bullet

3 Kinder legen sich in das Viereck und 3 in den Kreis

bullet

alle Kinder probieren, auf den Seilen zu balancieren

Den Kindern machte es sichtlich Spaß, zwischen den Seilen herumzugehen und ja nicht anzukommen; sie korrigierten sich auch immer wieder selbst.

Dann durften sich alle Kinder wieder auf die Stufen setzen. Da sich das Seilviereck wirklich nicht gut hielt, forderte Maria die Kinder auf, gemeinsam ein großes mit den Holzstäbchen zu machen. Als das fertig war, durfte jedes Kinder noch ein kleines legen. Hier fing Lorenz immer wieder neu an, da er mit seiner Leistung nicht zufrieden war. Schließlich legte er ein Lagerfeuer. Auch die anderen Kinder bemühten sich, ein gleichmäßiges Viereck hinzubekommen.

Die fertigen Werke wurden nun gemeinsambetrachtet.

Schluss:

Dann begaben sich alle zu den Tischen. Es wurden Unterlagen ausgeteilt, jedes Kind holte sich seine Buntstifte und bekam ein Vorschulblatt.

Die Aufgabe bestand darin, dass alle Vierecke blau und alle Kreis rot angemalt werden sollten.

Tobias und Hanifa malten des öfteren über die Linien hinaus; auch Lorenz, bei ihm blieben auch noch viele weiße Stellen übrig. Die anderen Kinder malten insgesamt sehr schön. Kathi ist Linkshänderin. Elias und auch Tobias malten abwechselnd rechts und links.

Kathi und Stefan malten sehr schön; es waren fast keine weißen Stellen mehr zu sehen. Hanifa malte eine Form in der falschen Farbe an, was ihr aber erst auffiel, als sie fertig war.

Die fertigen Blätter kamen in die Vorschulmappe, bei der vorne groß der Name und das Symbol des jeweiligen Kindes angebracht ist.

Tobias war dann als erster mit dem Blatt fertig und bekam von Maria ein leeres, weißes Blatt, auf welchem er nun Vierecke und Kreise üben sollte, was er auch tat. Dann, als das letzte Kinder mit dem ersten Blatt fertig war, gab Maria das Zeichen zum Aufräumen und wir gingen wieder in unseren Gruppenraum hinauf.

Nach oben