suche
.

Schneeflöckchen

Die Erzieherin erzählt den Kindern, dass es Winter ist und endlich begonnen hat zu schneien. Alle Kinder spielen die Schneeflöckchen, die im leichten Wind durch die Luft wehen. Die Erzieherin stellt auf einem Kassettenrecorder eine (möglichst schnelle) Musik an, und die Kinder tanzen wie Schneeflöckchen durcheinander. Jedes Schneeflöckchen kann andere Schneeflöckchen "einfrieren", indem es diesen leicht auf den Kopf tippt. Dann müssen diese so stehen bleiben und dürfen sich nicht mehr bewegen.

Sie können aber von anderen, noch nicht eingefrorenen Schneeflöckchen wieder aufgetaut werden. Dazu müssen sie einmal ganz herumgedreht werden. Jedes Schneeflöckchen darf also andere einfrieren und auch wieder auftauen - sofern es selbst gerade nicht eingefroren ist. So entsteht ein lustiges "Einfrieren" und "Auftauen" von tanzenden Schneeflocken im Wind.

Nach oben